Codex – Neue Abdichtungsnormen DIN 18531 – 18535

Die Abdichtungsnorm DIN 18195 wurde komplett überholt. Die dafür neu beschlossenen fünf anwendungsbereichsbezogene Nachfolgenormen beschreiben seit dem 01.07.2017 die technischen Ausführungen.

 Neue Normenreihe DIN 18531 -18535:

• DIN 18531 Abdichtung für nicht genutzte und genutzte Dächer

• DIN 18532 Abdichtung für befahrbare Verkehrsflächen aus Beton

• DIN 18533 Abdichtung für erdberührte Bauteile

• DIN 18534 Abdichtung für Innenräume

• DIN 18535 Abdichtung für Becken und Behälter

Neue Normenreihe DIN 18531 – 18535 

Neue Normenreihe DIN 18531 – 18535

Für den Fliesenleger sind die Normen 18531-5,18534 und 18535 entscheidend, wobei die DIN 18534 vermutlich am meisten Anwendung findet. Sie setzt sich aus 6 Teilbereiche zusammen. Mit Erscheinen der neuen Abdichtungsnormen werden Stand Juli 2017 die Fliesenverbundabdichtstoffe, mit welchen der Fliesenleger heute üblicherweise schon arbeitet, zu offiziellen DIN Abdichtsystemen ernannt.

Überblick: Was ist neu?

Wassereinwirkungsklassen statt Beanspruchungsklassen



Die bisher bekannten Beanspruchungsklassen aus dem ZDB Merkblatt (Zentralverband Deutsches Baugewerbe) Verbundabdichutngen A, A0 werden in der DIN 18534 durch Wassereinwirkungsklassen W1-I bis W3-I wiedergegeben, die Klasse C wird in der neuen DIN der entsprechenden Wassereinwirkungsklasse mit zusätzlicher chemischer, mechanischer und thermischer Einwirkung zugeordnet und ist in der Planung und Ausführung zu berücksichtigen.

Abzudichtende Flächen und Bereiche / Anwendungsbeispiele

Die Einstufung der Raumbereiche in die Wasserwirkungsklassen hängt von der Feuchtigkeitsbelastung des Bereiches ab. Die folgenden Angaben gelten für die Planung, Ausführung und Instandhaltung der Abdichtung von Boden- und Wandflächen in Innenräumen mit bahnenförmigen und flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen gegen Wasser mit einer planmäßigen Anstauhöhe bis 10 cm.

Die Einstufung der Raumbereiche in die Wasserwirkungsklassen hängt von der
Feuchtigkeitsbelastung des Bereiches ab.Die folgenden Angaben gelten für die Planung, Ausführung und Instandhaltung der Abdichtung von Boden- und Wandflächen in Innenräumen mit bahnenförmigen und flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen gegen Wasser mit einer planmäßigen Anstauhöhe bis 10 cm.

Codex – Neue Abdichtungsnormen DIN 18531 – 18535
5 (100%) 3 Bewertungen

0 Comments